News: Vorstellung der Panasonic LX15

Neben den Neuheiten im DSLM Bereich präsentiert uns Panasonic auch eine neue High-End-Kompaktkamera, die auf den Namen Panasonic LX15 hört. Wer jetzt vermutet, dass die LX15 die LX100 ablösen wird, der liegt falsch. Mit der LX15 möchte Panasonic sich im Bereich der 1-Zoll-Kompaktkameras positionieren. Mit dieser High-End-Kompaktkamera möchte Panasonic Sony mit der RX100 IV ein paar Marktanteile abnehmen.

In dem superkompakten Gehäuse sorgt ein großer 1-Zoll-MOS-Sensor mit 20 Megapixeln für optimale Bildqualität. Der Sensor deckt einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 125 bis ISO 12.800 ab. Als besonderes Highlight dieser Kamera ist sicherlich das lichtstarke Leica Gummilux Zoom von 24-72mm (KB) und optischer Bildstabilisierung zu sehen. Mit einem Blendenbereich zwischen f/1.4-2.8 ist es extrem Lichtstark und über die zwei Bedienringe kann die Fokussierung und Blende verändert werden.

Neben dem neuen Objektiv soll auch der neue Hybrid-Kontrast-AF mit DFD (Depth From Defocus)-Technologie ein weiterer Kaufgrund sein. Dieser Autofokus soll ähnlich zügig wie ein Phasen-AF sein und damit lassen sich mit der LX15 sechs Bilder pro Sekunde aufnehmen. Ohne Nachführung sind 10 Bilder pro Sekunde möglich. Selbstverständlich ist es auch möglich mit der LX15 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde zu drehen. Slow Motion Aufnahmen können in Full-HD mit 100 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden. Auch gibt es ein 4K-Fotomodus mit 30 Bildern pro Sekunde bei 8-Megapixel Auflösung. Ein besonderes Feature ist der Post-Focus, sowie eine Focus-Stacking-Funktion, mit der sich der Fokuspunkt nachträglich verlagern lässt und der Schärfenbereich erweitert werden kann.

Im Vergleich zum direkten Wettbewerber hat die LX15 keinen elektronischen Sucher. Aber zur Bildkontrolle gibt es ein 3 Zoll großes Display mit 1,04 Millionen Pixeln. Das Display ist nach oben und nach unten klappbar. Somit wäre die Kamera auch etwas für Vlogger oder jedem, der sich im Display sehen muss. Ansonsten hat die Kamera noch WLAN zur Kommunikation mit mobilen Endgeräten.

Verfügbar ist die Kamera ab November 2016 zu einer UVP von 699 Euro. Somit wird die Kamera deutlich attraktiver positioniert als der direkte Wettbewerber.

Fotos der Panasonic LX15

 

Post Comment