Review: Nike FuelBand

Mit dem neuen Nike FuelBand bietet Nike ein neues Gerät an, mit dem Sie Ihre Trainingsergebnisse überwachen können. Neben den Nike Sportswatches und dem Nike Connect ist das Nike FuelBand jetzt das dritte Gerät im Bunde zur aktiven Trainingsüberwachung.

Der Trainingserfolg wird nicht in Kalorien oder zurückgelegtem Wert ermittelt, sondern in sogenannten FuelPoints.   Nike liefert das Gerät in einer hochwertigen Verpackung aus. In der Verpackung befinden sich neben dem eigentlichen Nike Fuelband ein Ständer, welcher per USB mit dem Computer verbunden wird. Neben der üblichen Kurzanleitung und einer Garantiekarte legt Nike auch Adapter bei um das Nike Fuelband dem Handgelenk anpassen zu können. Beim Kauf muss bereits auf die Größe geachtet werden, da sich das Nike Fuelband nur vergrößern lässt, aber nicht verkleinern. Es gibt die Größen S/M und M/L.

Hat man das Gerät einmal ausgepackt und mit dem Computer verbunden, muss man sich auf der Nike Homepage eine Anwendung herunterladen, damit das Fuelband mit dem Computer synchronisiert wird. Neben den üblichen Fragen nach Körpergröße und Gewicht möchte Nike noch wissen an welchem Handgelenk Sie das Band tragen wollen. Anschließend können Sie ein Ziel setzen Fuelpoints zu sammeln. Nach der Personalisierung des Gerätes muss man sich für die Nike+ Community registrieren. Über die Nike+ Community hat der Träger die Möglichkeit mit Bekannten sich zu vergleichen und so gegenseitig anzuspornen sich mehr zu bewegen.

Fazit:

Das Nike FuelBand macht insgesamt einen sehr wertigen Eindruck. Inwiefern jetzt das Fuelband bei den täglichen Aktivitäten und beim Training bewährt, wird sich zu einem späteren Zeitpunkt zeigen. Ich werde das Nike FuelBand einem intensiven Langzeittest unterziehen und in den nächsten Wochen einen weiteren Eintrag dazu veröffentlichen. Das FuelBand ist derzeit in Deutschland noch nicht verfügbar. Nike plant eine Veröffentlichung in Deutschland im Laufe dieses Jahres ein. Aber es besteht dennoch die Möglichkeit das Nike+ FuelBand über den Onlineshop in England zu bestellen. Bei einem Preis von aktuell 139,– Euro liegt es im Bereich der Trainingsmesser im oberen Mittelfeld.

Post Comment