Gewinnspiel AdTrap

Nach unserem ESET Gewinnspiel könnt Ihr nun bei uns 1 AdTrap gewinnen. Näheres zum Gewinnspiel findet Ihr bei Facebook und Youtube. Zu unserer Facebookseite gehts hier lang. Das Gewinnspiel läuft bis 16.12.2013 20:00 Uhr. Damit Ihr wisst, was das AdTrap alles kann, haben wir das Produkt einmal näher für Euch getestet.

Viele kennen das Problem, dass Anzeigen auf diversen Internetplatformen das Surfelerbnis mindert. Auch wir durften diese Erfahrung über Jahre hinweg machen und stellten uns dem Problem. Schnell wurde AdBlock installiert, funktionierte gut, jedoch nicht auf dem iPhone. Dafür gab es bis dato keine Weg. Das Kickstarteprojekt hinter AdTrap hat jedoch einen Weg gefunden, dies zu ermöglichen. Eine kleine Linux ARM Box, so groß wie eine externe 2,5″ Festplatte die über Ethernet mit dem Router verbunden wird, fungiert als Proxyserver und leitet somit den kompletten Internettraffic des eigenes Netzes über sich, und filtert Werbung direkt raus.

adtrap_01

Dieses Produkt haben wir getestet, erhältlich ist dies in Deutschland noch nicht. Ein Import ist möglich, aber aufwändig. Selbst unsere Geräte nahmen einen langen Weg auf sich, um in die Reaktion zu kommen.

Konfiguriert wird das Gerät über eine Weboberfläche. Diese ist – wie schon annehmbar – auf Englisch. Darauf lassen sich die IP Einstellungen, Benutzer für den Zugriff sowie eine Whitelist und Blacklist für Webseiten die nicht mit gefiltert werden sollen festlegen.

adtrap_02

Eingesetzt werden kann das AdTrap in jedem normalen Haushalt. Die Konfiguration ist nicht schwer, das bedarf kein Expertenwissen.  Der Login ist erläutert und führt direkt zum Konfigurationsmenü was bei der ersten Benutzung automatisch aktiviert wird. Danach muss nur noch der Proxy im jeweiligen System aktiviert werden. All dies wird erläutert.