Neuigkeiten IAA: Audi A3 Familie

Neben dem A8 zeigt Audi noch weitere Neuheiten auf der IAA. Besonders die A3 Familie bekam Zuwachs um 3 weitere Modellvarianten. Sicherlich für die Cabrio-Fans hat Audi nun endlich das A3 Cabriolet vorgestellt. Als weitere Varianten der A3 Familie zeigt Audi noch den e-tron und den g-tron. Die e-tron und g-tron Familie steht für ökologisches und benzinsparendes Autofahren.

Mit dem Audi A3 e-tron bringt Audi das erste Modell der e-tron Familie auf den Markt. Der Audi A3 e-tron ist ein Plug-in-Hybrid der neusten Generation. Der A3 Sportback e-tron hat eine Systemleistung von 204 PS und verbraucht auf 100 Kilometer im Mittel nur 1,5 Liter Benzin. Möchte man rein elektrisch und emissionsfrei Fahren eine Reichweite von 50 Kilometern. Die Gesamtreichweite dieses Systems beträgt 890 Kilometer. Sicherlich bei einem solch ökologischen Fahrzeug auch nicht ganz unbedeutend ist der CO2 Ausstoß, der bei 35 Gramm pro Kilometer liegt. Betrachtet man jetzt die Leistungen der einzelnen Triebwerke für sich, so hat der Elektromotor eine Leistung von 54 PS. Als Verbrennungsmotor verbaut Audi den 1,4 TFSI mit 150 PS. Das Drehmoment des Verbrennungsmotors liegt bei 250 Nm und harmonisiert so perfekt mit den 330 Newtonmeter des Elektroantriebs. Auch kann sich bei einem solchen Fahrzeug die Beschleunigung von 0-100 km/h sehen lassen, die bei 7,6 Sekunden liegt. Ab 2014 wird der Audi A3 e-tron auf dem Markt zu haben sein.

audi_iaa_03

Ein anderes ökologisches Konzept geht Audi mit A3 g-tron. Der Audi A3 g-tron ist das erste in Serie hergestellte Erdgasfahrzeug dieser Marke. Einerseits kann dieses Fahrzeug in seinen Tanks fossiles Erdgas speichern, aber auch das von Audi selbst produzierte e-gas, welches in einer Power-to-Gas Anlage produziert wird. Dank neuster Technologie wiegt das g-tron Modell bis zu 54kg weniger als herkömmliche Gasbetriebe Modelle. Das liegt nicht zuletzt an den Gastanks, die dank CFK und GFK Werkstoffen eine hohe Stabilität und gleichzeitig wenig Gewicht aufweisen. Das Gas wird dabei mit bis zu 200Bar Druck gespeichert und steht auf Abruf zur Verfügung. Der Motor startet je nach Temperatur zunächst mit Benzin, schaltet danach aber auf Gas um. Der Motor leistet 110PS aus einem 1,4 Liter Aggregat, was schon von anderen Modellen bekannt ist. Der Zylinderkopf, Turbolader, Einspritzanlage und Katalysator sind dabei extra für den Gasbetrieb optimiert worden. Das Fahrzeug erreicht durch den 1,4 Liter Effizienzmotor eine Höchstgeschwindigkeit von knapp über 190 km/h.

Das e-gas kann über einen Kraftstofvertrag den man zusätzlich zum Leasingvertrag abschließt bezogen werden. Herkömmliches Autogas kann natürlich ebenso verwendet werden.

audi_iaa_02

Ein weiteres Fahrzeug was Audi auf der IAA vorgestellt hat, ist das neue A3 Cabrio. Dieses Fahrzeug baut auf dem neuen A3 auf und bietet allen Komfort vom geschlossenen Modell. Das Stoffverdeck lässt sich elektronisch öffnen und schließen und bietet in knapp 18 Sekunden einen freien Blick in den Himmel.

Der Fahrspaß wird aktuell durch 3 Motoren mehr oder minder ermöglicht. So gibt es einen 1,4 Liter Benzinaggregat mit 140PS, eine 1,8 Liter Version mit sportlichen 180PS, sowie einen 2,0 Liter TDI mit 150PS. Im laufe der Zeit werden laut Audi noch weitere Motorisierungen folgen. So wird es das S3 Cabrio mit 300PS aus einem 2,0 TFSI Motor,  sowie 110PS aus 1,6 Liter geben.

Das Modell ist bestellbar mit 7-Gang S Tronic sowie 6-Gang Schaltgetriebe. Außerdem folgen die quattro Versionen.

Der Grundpreis für das kleinste Modell (1,4 Liter – 140PS) startet bei 31.700€.

audi_iaa_01

 

Quelle: Audi MediaServices