News: MWC – Nokia’s neue Geräte

Nokia ist zurück auf dem Smartphone-Markt könnte die Schlagzeile heißen nach der Pressekonferenz beim Mobile World Congress 2017 in Barcelona. Aber das wäre nicht ganz korrekt, weil die neuen Smartphones nicht mehr selbst von Nokia produziert und vertrieben werden, sondern von HMD Global.  Aber sei es drum. Der Name Nokia meldet sich direkt mit drei neuen Smartphones zurück. Da wären zum einen zwei Android Smartphones (Nokia 5 und Nokia 6) und eine Neuauflage des Nokia 3310, das mit einem modernen Design wiedergeboren wird.

Mit dem Android-Betriebssystem soll dem Anwender eine einfache und strukturierte Benutzerführung geboten werden. Mit den neuesten Google-Diensten sowie monatlichen Sicherheitsupdates bleiben Nokia Smartphones stets sicher und aktuell. Auf den Nokia Smartphones kommt außerdem Googles neueste Innovation, der Google Assistant, zum Einsatz. In der Vergangenheit war das Spiel „Snake“ untrennbar mit dem Namen Nokia verbunden. Mit den neuen Geräten wird auch eine neue Version des Spieleklassikers erscheinen. Diese kann im Facebook Messenger als plattformübergreifendes Instant Game gespielt werden.

Aber schauen wir uns die einzelnen Neuheiten im Detail an:

Das Nokia 6 kombiniert erstklassige Handwerkskunst und ein unverwechselbares Design mit starken Audio-Funktionen sowie einem beeindruckend hellen und farbenfrohen 5,5 Zoll Full-HD-Display. Das Smartphone ist aus einem einzigen Block aus 6000er Aluminium hergestellt. Der intelligente Audio-Verstärker mit Dual-Lautsprechern steht für einen noch tieferen Bass und kristallklaren Sound, während Dolby Atmos® ein starkes Entertainment-Erlebnis bietet. Erhältlich ist das Nokia 6 in vier Farben (Matte Black, Silver, Tempered Blue und Cooper zu einem weltweiten Verkaufspreis von durchschnittlich € 229 Euro erhältlich.

Neben dem Nokia 6 wird es noch das Nokia 6 Arte Black Limited Edition geben. Dabei handelt es sich um eine Sonderausgabe mit 64GB Speicher und 4GB RAM und bietet die besten Features der Nokia 6 Familie in einem atemberaubenden schwarzen Hochglanzpaket und wird zu einem weltweiten Verkaufspreis von durchschnittlich € 299 Euro zu haben sein.

Das Nokia 5 wurde wie das Nokia 6 aus einem einzigen Block aus 6000er Aluminium gefertigt, der nahtlos in das mit Corning Gorilla Glass geformte, laminierte 5,2 Zoll IPS HD-Display übergeht. Als Prozessor ist in diesem Gerät der Qualcomm Snapdragon ™ 430 Plattform und der Qualcomm Adreno 505 Grafikprozessor verbaut. Auch das Nokia 5 ist in den Farben Matte Black, Silver, Tempered Blue und Cooper erhältlich. Bei diesem Smartphone liegt der weltweite Verkaufspreis bei durchschnittlich € 189.

Das Nokia 3 ist das kleinste der drei Android Smartphones. Es verfügt über ein 5 Zoll Display aus Corning Gorilla Glas. Für entsprechende Fotos verfügt das Nokia 3 über eine 8 MP Kamera (vorne und hinten). Wie die beiden größeren Brüder ist auch das Nokia 3 in den Farben Silver White, Matte Black, Tempered Blue und Cooper White erhältlich. Gleichzeitig ist das Nokia 3 auch das günstigste der drei Android Geräte. Der weltweite Verkaufspreis liegt bei € 139.

Als letzte Neuvorstellung der Pressekonferenz wurde noch die Wiedergeburt eines modernen Klassikers angekündigt. Es handelt sich dabei um das Nokia 3310. Mit 22 Stunden Telefonie und einem Stand-by von einem ganzen Monat wurde das meistverkaufteste Feature-Phone aller Zeiten technisch auf den neusten Stand gebracht. Äußerlich soll das 3310 durch ein farbenfrohes, modernes Design überzeugen. Es wird in vier unverwechselbaren Farben (Warm Red, Warm Yellow sowie Dark Blue und Grey) erhältlich sein. Das Nokia 3310 wird zu einem durchschnittlichen, weltweiten Verkaufspreis von € 49 angeboten.

Die entsprechenden Verfügbarkeiten der Geräte werden im 2. Quartal 2017 bekannt gegeben.

Bilder des Nokia 6, Nokia 5, Nokia 3 und 3310