News: Paris – Renault ZOE R400

Auch Renault beteiligt sich mit der Renault ZOE R400 am Wettrüsten in der Elektromobilität. BMW hat mit dem i3 in Punkto Reichweite nachgelegt und Opel zeigt mit dem Ampera-e, dass doch auch die 500 km Marke mit einem Elektroauto fallen kann. Damit Renault als Vorreiter in diesem Segment nicht ins Hintertreffen gerät, hat man nach Paris zum Autosalon die ZOE R400 mitgebracht. Aber man kann die neue Zoe nicht nur in Paris bestaunen, sondern auch mittlerweile beim Händler bestellen.

Was verbirgt sich nun hinter dem Zusatz R400? Dahinter steckt die neue Z.E. 40-Batterie, die eine Reichweite bis zu 400 km ermöglicht. Somit wären nun auch längere Strecken mit der Zoe machbar. Die Einführung der R400 heißt aber nicht, dass die Zoe mit der kleineren Kapazität vom Markt verschwindet. Im direkten Vergleich existiert eine Kapazitätssteigerung von 22 auf 41 kWh. Die größere Batterie führt zu einem geringfügigen Gewichtsanstieg von 22 kg.

Mit Einführung der ZOE R400 rückt Renault auch erstmalig von der Zwangsmiete der Batterie ab, sondern stellt den Kunden vor die Wahl, Miete oder Kauf des Batteriepakets. Preislich existiert eine Differenz zwischen Miete und Kauf von 8.000 Euro. In diesem Mehrpreis ist eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometern sowie für die Leistungsfähigkeit von 66 Prozent der zu Beginn vorhandenen Ladekapazität. Diese Wahlmöglichkeit existiert für beide Akkuvarianten.

Die Preise für die neue Variante starten bei 24.900 Euro für den ZOE Life und 26.700 Euro für die Ausstattung Intens. as neue Topmodell ZOE BOSE Edition mit hochwertigem BOSE Soundsystem und Lederausstattung ist ab 29.400 Euro erhältlich. Unverändert bleiben die Preise für den ZOE mit Basisbatterie und 240 Kilometer Reichweite. In der Ausstattung Life kostet der ZOE 22.100 Euro und der Variante Intens 23.900 Euro. Zuzüglich zu diesen Preisen kommt noch die Batteriemiete dazu oder wie erwähnt der Aufpreis zum Kauf der Batterie. In diesem Zusammenhang hat Renault für den ZOE ein neues, vereinfachtes Batteriemietangebot mit Tarifen ab 59 Euro pro Monat aufgelegt.

Das neue Batteriemietangebot für den ZOE gliedert sich in zwei Tarife: den Z.E. FLEX-Tarif für bis zu 7.500 Kilometer Laufleistung im Jahr und den Z.E. UNLIMITED-Tarif für eine unbegrenzte Laufleistung ohne Kilometerbeschränkung. Bei Z.E. FLEX zahlen die Kunden 59 Euro pro Monat für die 22-kWh-Batterie und 69 Euro für die neue Z.E. 40-Batterie mit 41 kWh Kapazität. Je weitere 2.500 Kilometer pro Jahr erhöht sich die Miete für beide Stromspeicher um 10 Euro pro Monat. Vorteil: Das Konzept bietet Schutz vor Fehleinschätzungen der Laufzeit beim Vertragsabschluss. Die Kunden zahlen für die tatsächlich zurückgelegten Kilometer.

Das Z.E. UNLIMITED-Angebot richtet sich an Vielfahrer und beinhaltet eine pauschale Batteriemiete von 119 Euro pro Monat unabhängig von der zurückgelegten Distanz. Die Flatrate gilt exklusiv für den Z.E. 40-Akku und kann nur von Privatkunden in Anspruch genommen werden. Bereits ab einer Laufleistung von 20.000 Kilometern pro Jahr lohnt sich der Tarif.

Der ZOE mit der leistungsstarken Z.E. 40-Batterie kommt im Januar 2017 zu den Renault Händlern.

Bilder der Renault ZOE R400

Quelle: Renault