News: Philips SmartPro Compact Saugroboter

Im August bringt Philips den neuen SmartPro Compact Saugroboter auf den Markt. Mit seiner XL-Düse und 4-Rad-Antrieb saugt der Roboter doppelt so schnell wie sein Vorgänger. Für zusätzlichen Komfort sorgt eine 24-Stunden-Planungsfunktion sowie die mitgelieferte Fernbedienung. Falls man einmal den Staubsauger nicht direkt findet, reicht es ein Händeklatschen und der Staubsauger reagiert mit einem Piepton.

Ausgestattet ist der SmartPro Compact mit einer automatischen Raumerkennung, Infrarotsensoren zur Vermeidung von Kollisionen und einem integrierten Staubsensor. Damit der Saugroboter nicht einfach wie ein Stück Technik im Wohnraum aussieht, wurde das Gehäuse in einem eleganten Kupferton gestaltet.

Dank der TriActive-XL-Düse kann in einem Zug eine Fläche von 30 Zentimetern erfasst werden. Staub nimmt der SmartPro Compact durch drei Saugöffnungen auf, die sich vor und neben dem Gerät befinden. Durch eine flexible Gummilippe wird kein Staub mehr hinterlassen. Zusätzlich ist der Sauger mit zwei extra langen Bürsten an den Seiten ausgestattet. Diese erfassen Schmutz und Staub in Ecken. Dank des neuen Antriebssystems bewältigt der Roboter Erhebungen und Schwellen bis zu 17 Millimetern problemlos. Dank der geringen Höhe von nur sechs Zentimetern fährt er auch unter Sofas, Schränke oder Kommoden. Mit dem besonders langlebigen LI-Ionen-Akku ist eine Betriebsdauer von 120 Minuten möglich und nach 4 Stunden ist der Akku wieder aufgeladen.

Für ein optimales Saugergebnis kann der SmartPro Compact dank der integrierten 19 Sensoren automatisch das richtige der vier Reinigungsprogramme auswählen. Ob Zickzack-Muster, spiralförmig, im Bounce-Modus oder der Wand folgend. Um Hindernisse umfahren zu können und somit Kollisionen zu vermeiden verfügt der SmartPro Compact über sechs Infrarotsensoren. Aber man kann den Staubsauger auch mithilfe der Fernbedienung manuell steuern. Darüber kann der Staubsauger leicht gestartet, gestoppt und in jede Richtung gesteuert werden. Sollte der Akku einmal leer werden, so steuert der Roboter automatisch die Dockingstation an. Bei längerer Abwesenheit kann über die Planungsfunktion die Reinigung bis zu 24 Stunden im voraus geplant werden. Noch in diesem Monat soll der Philips SmartPro Compact zu einer UVP von 349,99 Euro im Handel verfügbar sein.

 

Fotos