News: Rückruf GoPro Karma Drohne

Erst seit einigen Tagen ist die GoPro Karma Drohne auf dem Markt, gibt es schon schlechte Nachrichten. Im Rahmen einer Pressemeldung hat GoPro veröffentlicht, dass aufgrund technischer Probleme die Karma zurückgerufen wird. Dieser Rückruf kommt bereits 16 Tage nach dem Marktstart. So wie es aussieht betrifft dies nach Aussage rund 2.500 bereits ausgelieferte Modelle.

Mit Ankündigung des Rückrufs fordert GoPro die Kunden auf, die Nutzung der Drohne sofort zu unterlassen. Laut GoPro kann es passieren, dass die Drohne während des Fluges auf einmal einen Stromverlust erleidet. Sollte die Drohne bis dato fehlerfrei fliegen und nicht den Eindruck erwecken diesen Fehler zu haben, so sagt GoPro das trotzdem eine weitere Nutzung nicht erfolgen sollte. Daher fordert GoPro die Kunden auf, alle Modelle unverzüglich zurückzuschicken.

Nähere Informationen zum Ablauf des Rückrufs findet ihr hier. Diese Nachrichten können für GoPro nicht zu einem schlechteren Zeitpunkt kommen. In der vergangenen Woche veröffentlichte GoPro, dass man die Umsatzerwartungen im Vergleich zum letzten Quartalsergebnis um 23 Prozent verfehlt hatte. Diese verursachte einen Absturz der Aktie und eine Reduzierung des Unternehmenswerts um $250 Millionen. Nach Veröffentlichung des Rückrufs ist auch wieder damit zu rechnen, dass die Aktie an Wert verlieren wird.

Quellen:
Pressemeldung zum Rückruf
Ablauf des Rückruf
Letzte Quartalsergebnisse

Bild der GoPro Karma