News: Samsung Galaxy Note7

Am heutigen Tag hat Samsung das neue Samsung Galaxy Note7 in New York der Öffentlichkeit präsentiert. In der letzten Zeit gab es ja doch schon einige Gerüchte, dass Samsung mit dem Note eine Generation überspringen möchte. Dahinter steckt ein simpler marketingtechnischer Gedanke. Man möchte vermeiden, dass Kunden denken könnten, dass das Note 6 ein veraltetes Smartphone sein kann und daher der Einfachheit halber mit dem Namen zum Schwestermodell Galaxy S7 gleichgezogen.

Äußerlich ähnelt das neue Note7 sehr dem S7 edge aufgrund dual edge Super AMOLED-Displays. Durch das dual edge Design und den Einsatz des widerstandsfähigen Gorilla Glass 5 vermittelt das Note7 ein sehr hochwertiges Gefühl. Auch der Aluminiumrahmen und die abgerundeten Kanten auf der Rückseite bestärken diese angenehme Haptik.

Neben den äußerlichen Werten ist bei einem Smartphone auch das Innere sehr wichtig. Daher setzt Samsung bei dem Note7 auf ein Super AMOLED Display mit einer Diagonale von 5,7 Zoll mit einer Quad-HD Auflösung (2560 x 1440 Pixel). Als Prozessor nutzt das neue Smartphone ein 64 bit Octa-Core Prozessor mit 2,3 GHz Quad + 1,6 GHz Quad und 4 GB RAM. Damit der Nutzer viele Apps, Fotos und Videos auf dem Gerät speichern kann, stehen 64 GB zur Verfügung. Abzüglich der vorhandenen Daten sind dann ca. 52,4 GB frei. Wem die Speicherkapazität nicht ausreicht, kann die Kapazität mit einer microSD Karte mit bis zu 256 GB erweitern.

Neben der Leistungsfähigkeit des Smartphones ist auch eine lange Nutzungsdauer besonders wichtig. Hierzu hat Samsung einen leistungsstarken Akku mit einer Kapazität von 3.500 mAh dem Note7 spendiert. Geladen wird der Akku über einen Type-C-USB-Anschluss. Des Weiteren ist das Note7 mit der Kamera ausgestattet, die mit dem Galaxy S7 vorgestellt wurde. Die Kamera hat eine Auflösung von 12 MP mit Dual Pixel-Technologie und einer F 1.7-Blende.

Bisher konnte man sich bei einem Smartphone über den Fingerabdruck oder über ein PIN authentifizieren. Aber Samsung geht mit dem Note7 noch einen Schritt weiter und setzt zum ersten Mal in einem Smartphone auf einen IRIS Scanner. Nach dem Motto „Schau mir in die Augen Kleines“ kann man sich über einen kurzen Blick am Gerät authentifizieren.

Verfügbar ist das Samsung Galaxy Note7 zu einer UVP von 849 Euro ab dem 2. September in den Farben blue-coral, silver-titanium und black-onyx. .

Fotos des Note7