Review: Android Wear & iOS mit LG Watch Urbane

Kann Android Wear mit einem iPhone eine sinnvolle Alternative zur Apple Watch sein? Dies habe ich für Euch mit einer LG Watch Urbane und einer LG G Watch R getestet. In einem Video habe ich euch ja bereits gezeigt, dass die LG G Watch R mit dem iPhone sich pairen lässt. Das Video dazu findet ihr hier.

Als Google die Android Wear App für iPhone herausgebracht hat, wurde ja kommuniziert, dass aus dem Hause LG zu diesem Zeitpunkt nur die LG Watch Urbane sich mit iOS pairen lässt, allerdings stimmt dies nicht so ganz, weil es lediglich von der Android Wear Software Version abhängt. Dies habe ich ja ausführlich in dem Video erklärt.

P1260253Wer auf der Suche nach einer vollwertigen Smartwatch für sein iPhone ist, wird mit Android Wear nicht den gewünschten Funktionsumfang erhalten. Es lassen sich keine Apps auf der Uhr installieren, weil die Android Wear App auf iOS keinen Zugang zum Play Store von Google bietet. Generell gibt es für Android Wear rund 1.700 Zifferblätter. Allerdings kann die Android Wear Uhr mit iPhone nur auf die Zifferblätter zugreifen, die die Uhr mitbringt. Eingehende Anrufe kann die Uhr mit iOS zwar anzeigen und signalisieren, allerdings kann der Nutzer keine Anrufe annehmen. Ist die Uhr mit einem iPhone gekoppelt, funktioniert die Navigation nicht. Kommt eine Nachricht per SMS, Messenger oder E-Mail, ist das für die Android-Wehr-Uhr, die mit einem iPhone gekoppelt ist, eine Einbahnstraße. Denn mit der Uhr kann der Nutzer sie nicht beantworten. Einzige Ausnahme: Mails fürs Google-E-Maulkonto – hier sind Antworten möglich. Wer gerne mal seine Kontakte über die Android-Wear Uhr nachschauen will, der wird feststellen, dass dies nicht möglich ist, selbst wenn das Kontaktverzeichnis bei Google gespeichert ist.

Besonders negativ ist mir bei der Benutzung einer Android Wear Uhr eine Sache aufgefallen. Ist einmal die Uhr außer Reichweite zum iPhone, so muss diese kompliziert über einen Start der Android-Wear-App neu verbunden werden.

Android Wear ist zwar mit dem iPhone nutzbar, allerdings kann man beim Funktionsumfang nicht wirklich von einer Smartwatch sprechen. Ich würde das Ganze eher als einen Fitnesstracker mit erweitertem Funktionsumfang bezeichnen. Im Prinzip zeigt die Android-Wear Uhren neben den Fitnessfunktionen nicht mehr als die Uhrzeit, Benachrichtigungen und das Wetter an. Im Prinzip kommen die Android Wear Uhren auf iOS nur aus einem Grund in Frage, und zwar für diejenigen, die die Uhr aus optischen Gründen auswählen und mit dem geringeren Funktionsumfang leben können. Alle anderen sollten an dieser Stelle sich doch überlegen die Apple Watch zuzulegen.